Facebook_icon twitter Logo Instagram neu YouTube_button flickr logo   images images-2

floorballshopcom 397-300-fd 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Staatsmeister Damen 2019

IMG 9124

Nächste Spiele

Spieler gesucht

Dir gefällt Hockey-Sport?

Du bist sportlich?

Du willst mit einem Team

trainieren und Erfolge feiern?

 

   Logo Suche 03    

Komm zu einem Probetraining!! 

Infos hier... 

 

Girls playing Floorball

LOGO - Go Girls Floorball

Damen 1. Bundesliga

28-09-2019 16:00
 
FSG Linz Rum 4 : 1 SU Wiener FV

Herren 1. Bundesliga

29-09-2019 14:30
 
UHC Crossroads 6 : 3 UHC Alligator Rum
15-09-2019 14:00
 
UHC Alligator Rum 6 : 4 Hot Shots IBK

Ergebnisse Bundesliga U16

05-09-2020 17:00
 
UHC Alligator Rum U16 5 : 4 UHC Linz U16
05-09-2020 13:15
 
UHC Alligator Rum U16 2 : 3 SpG Südtirol U16

Floorballvideo

 

Videos - Stickhandling

Stickhandling-big

ISAG Leistungsdiagnostik

 

logo ISAG

Mitgliederbereich - Anmeldung



 

logo_-_floorballflash

U19-WM in Sweden

U16m Bundesliga GF PDF Drucken
Samstag, den 05. Oktober 2019 um 20:40 Uhr

 

Geglückte Großfeldpremiere

 

Mit zwei guten Spielen startete unsere U16-Großfeldmannschaft in die neue Serie. Im ersten Aufeinandertraffen ging es gegen die Südtiroler Landesauswahl, eine sehr große (spielte ebenso mit drei Linien) und vor allem sehr großgewachsenen Mannschaft, die unheimlich schnell und körperbetont spielte. Unser doch sehr junges und eher kleingewachsenes Team war rasch unter permanentem Druck, konnte aber immer wieder selbst offensive Akzente setzen. Mit einem knappen 2:3 (0:0/1:3/1:0) konnte man vor allem in der letzten Minute gehörigen Druck machen, schaffte prompt den Anschlusstreffer und vergab zwei hochkarätige Chancen auf den Ausgleichstreffer.

Das gesamte Alligatorteam kämpfte tapfer, sämtliche Spieler aller drei Linien überzeugten mit tollen Leistungen.

 

IMG 0067res

 

Im zweiten Spiel gegen dezimierte Linzer schien es anfänglich sehr gut zu laufen, immerhin konnte man innerhalb von zwei Minuten drei Treffer erzielen, aber dann schien das Spiel zu verflachen. Linz profitierte immer wieder von Abspielfehlern und konnte mit seinen drei Schlüsselspielern das Spielergebnis zum zwischenzeitlichen 3:3 drehen. Aber mit aller Anstrengung gelang es schließlich beim Stand von 4:4 doch noch in der letzten Spielminute, ähnlich wie im Match davor, richtig Druck zu machen und den wichtigen Siegtreffer zu markieren. Ein letztlich glücklicher, aber völlig verdienter 5:4-Sieg (3:1/0:1/2:2) einer großartig agierenden Mannschaft.